rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Ballet'
Synonym: KORflot
Klasse: Teehybriden
Züchter: Kordes (D)
Einführungsjahr: 1958
Eltern: 'Florex' x 'Karl Herbst'
Blütenfarbe: rosa (kräftig rosa)
Blütengröße: 8 - 10 cm cm, einzeln stehend

in der "Rosenenzyklopädie" heißt es dazu:

Die Rose mit ihren großen, krugförmigen Blüten, die an aufrechten, kräftigen Stielen sitzen, war in den 60er Jahren des 20. Jhd. besonders beliebt, als es nur wenige andere Sorten mit 50 Petalen gab, denen Regen nichts anhaben konnte. Die leuchtendenden, dunkelrosa Blüten erscheinen den ganzen Sommer und Herbst hindurch; sie verströmen einen einen schwachen Duft. Die kräftige Pflanze erreicht eine mittlere Höhe und hat helle, graugrüne Blätter. Mit zunehmendem Verzicht auf Chemikalien im Garten wurde 'Ballet' immer häufiger von Sternrußtau befallen.
Ihr Sport 'Climbing Ballet' (Kordes, Deutschland,1962) ist eine kräftige Kletterrose, ideal zum beranken hoher Mauern, die nachmittags von der Sonne beschienen werden.
Blütenform: Füllung: 50 Petalen, edel
Knospe: kegelförmig, edel;
Blüte: krugförmig
Duft: stark
Laub: dunkelgrün , mittelgroß
Pflanzenhöhe: 60 - 80 cm
Auszeichnungen: Royal National Rose Society Trial Ground Certificate 1956 (?)
Bemerkungen: Beete, Gruppen, Rabatten

Im Rosengarten stand diese Sorte als Hochstammrose, blühte recht zeitig und war leider eine immer wieder gern genommene "Schnittrose". Der Sternrußtaubefall ist nicht ganz so stark wie in den Quartieren anderer Sorten, da hier der luftigerer Standort der Hochstämme ohne Zweifel von Vorteil war.
Standort: Bis zur im September 2004 begonnenen Rekonstruktion dieses Gartenteils im Zuge der
Flutschadenbeseitigung befand sich diese Sorte im:

Rosengarten-Mittelteil, Hochstammquartier-Elbseite
Quelle: "Rosendatenbank Vers. 7 "
Inge Burckhardt


Rosendatenbank Vers. 7

"Rosenenzyklopädie"
Könemann Verlagsgesellschaft