rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Apollo'
Synonym: ohne
Klasse: Teehybriden
Züchter: Armstrong (USA)
Einführungsjahr: 1971
Eltern: 'High Time' x 'Imperial Gold'
Blütenfarbe: gelb zu hellgelb
Blütengröße: 7 - 10 cm

in der "Rosenenzyklopädie heißt es dazu.

Die hellgelben Blüten dieser Sorte öffnen sich dicht gefüllt aus langen, spitz zu laufenden Knospen, haben einen angenehmen Duft und halten sich gut in der Vase. ihr Wuchs ist buschig aufrecht, das ledrige Laub allerdings ist anfällig für Sternrußtau. Ungeachtet der sehr hohen Auszeichnung als"All American Rose Selection" erzielte 'Apollo' bei einer anderen Bewertung durch die "American Rose Society" eine eher unterdurchschnittliche Gesamtnote.
Blütenform: Füllung: dicht gefüllt
Knospe: länglich-spitz eiförmig ;
Blüte: schalenförmig
Duft: angenehm
Laub: hellgrün etwas glänzend
Pflanzenhöhe: 50 - 70 cm

buschig, aufrecht
Auszeichnungen: All American Rose Selection 1972
Bemerkungen: Schnittrose, Duftrose, kleine Gruppen, Hochstammrose


Im Rosengarten stand diese Sorte als Hochstammrose im Rosengarten-Mittelteil. Hier machte sie einen guten Eindruck und sah aber im Verblühen etwas zerzaußt aus. Wenn die Witterung sehr heiß ist, dann fallen die Blütenblätter recht schnell aus. Bedingt durch die Lage des Hochstammquartiers, war bei dieser Sorte der Befall mit Sternrußtau immer erst relativ spät zu bobachten.
Standort: Bis zur im September 2004 begonnenen Rekonstruktion dieses Gartenteils im Zuge der
Flutschadenbeseitigung befand sich diese Sorte im:

Rosengarten - Mittelteil, Hochstammrosenquartier, Elbseite
Quelle: "Rosenenzyklopädie"
Könemann Verlagsgesellschaft