rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Wiener Blut'
Synonym: nicht bekannt
Klasse: Floribunda
Züchter: Berger, W. Bad Langensalza (DDR)
Einführungsjahr: 1958
Eltern: nicht bekannt
Blütenfarbe: dunkelrot

Blütengröße: 8 cm,
Füllung: 20 Petalen

in einer Information der GPG "Roter Oktober" Bad Langensalza heißt es zu dieser Sorte:

Knospe schwarzrot. Die sich öffnende Blume ist dunkelrot, samtartig schwarzrot auf der Innenseite der Petale, erblüht in ein leuchtendes blutrot übergehend. Die gut duftenden Blumen erscheinen einzeln und in großen Dolden. Das Laub ist auffallend glänzend dunkelgrün und bringt die dunkelrote Farbe der Blüten besonders zur Geltung. Wuchs stark und aufrecht, immer willig nachtreibend, bis spät in den Herbst vorzügliche Blumen bringend. Die reiche Blühwilligkeit und ihre Bewährung, was Winterhärte betrifft, ist ein besonderer Vorzug dieser Sorte. Höhe: 60 - 70 cm
Blütenform: schalenförmig
Knospe: eiförmig
Blütenanzahl je Trieb: 1 - 4, bis 20
Blühbeginn: mittel, ein Tag vor Sortenmittel
Blühdauer: 19 Wochen
Reichblütigkeit: mittel
Selbstreinigung: gut, bei feuchter Witterung
Hagebuttenansatz: stark

Duft: etwas

Laub: dunkelgrün, etwas glänzend
Austrieb: grünlichrot
Größe: mittel
Fiederzahl: 5
Resistenz Echter Mehltau: sehr gut
Resistenz Sternrußtau: gut

Pflanzenhöhe: Höhe: 1. Flor: 60 cm - 2. Flor: 80 cm
Breite: 1. Flor: 55 cm - 2. Flor: 65 cm

Austriebszeitpunkt: mittel bis spät
Bestachelung Menge: mittel
Bestachelung Größe: mittel bis klein

Pflanzenbedarf/m²: 7 Stück
Auszeichnungen: nicht bekannt
Bemerkungen: für kleine Gruppen, vor allem im individuellen Bereich
Standort: Europa - Rosarium - Sangerhausen

Beetbereich:
G:220
Quelle: "Rosen-Verwendung, Pflanzung, Pflege und Sorten"
Dr. Haenchen