rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Variete'
Synonym: nicht bekannt
Klasse: Floribunda
Züchter: VEG (S) Baumschulen Dresden (DDR)
Einführungsjahr: 1987
Eltern: 'Pernille Poulsen' x 'Permoser'
Blütenfarbe: Rand hell kardinalrot, zur Mitte über bariumgelb zu weiß,
keine Veränderungen
Blütengröße: 11 cm
Füllung: 30 Petalen
Blütenform: Knospe: eiförmig
Blüte: schalenförmig
1 - 5 Blüten pro Trieb
Blühdauer 20 Wochen
mittlerer Blühbeginn
mittlere Reichblütigkeit
Selbstreinigung: gut
mittlerer Hagebuttenansatz
Duft: duftend
Laub: dunkelgrün glänzend, beim Austrieb rot
mittlere Größe, Fiederzahl: 5

Resistenz: Echter Mehltau: gut, Sternrußtau: gut
Pflanzenhöhe: 1. Flor: 90 cm ; 2. Flor: 115 cm
Auszeichnungen: nicht bekannt
Bemerkungen: für Gruppen und Abgrenzungen, auch für Schnitt mit guter Haltbarkeit. Durch robusten Wuchs und gute Krankheitsresistenz ist die Verwendung auf nicht optimalen Standorten möglich
7 Pflanzen / m²


Im Rosengarten wurde diese Sorte erst im Herbst 2001 aufgepflanzt. Mit ihrer Unverwüstlichkeit hat sie in ihren ersten Standjahren allen Widernissen getrotzt.
Zu den Veränderungen der Blütenfarbe muß gesagt werden, das es wie schon auf dem Bild ersichtlich, zu einer Wandlung von dem bei einer jungen Blüte doch recht intensiven Farbton, zu einem bei älteren Blüten mehr helleren Spektrum kommt.
Das spielt vor allem bei farblich aufeinander abgestimmten Gruppenpflanzungen oder Einfassungen eine nicht unwesentliche Rolle und muß bei der Auswahl der Sorten beachtet werden.
Standort: Mittelteil zentrale Beetachse
Quelle: "Rosen-Verwendung, Pflanzung, Pflege und Sorten"
Dr. Haenchen