rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Reigen'
Synonym: ohne
Klasse: Floribunda
Züchter: GPG "Roter Oktober" Bad Langensalza (DDR)
Einführungsjahr: 1984
Eltern: 'Königin der Rosen' x 'Uwe Seeler'
Blütenfarbe: orange, zum Rand begonienrot,
später Rotanteil verstärkend
Blütengröße: 10 cm ;
Füllung: 25Petalen
Blütenzahl je Trieb: 1 - 10

in "Ratschläge für den Rosenfreund" von W. Gottschalk heißt es:

..."Eine Beetrose deren aprikosenfarbige Blüten nach außen heller sind und im Verblühen eine rosa Farbe annehmen. Die Stiele tragen bis zu 6 Einzelblüten, die sich zu Schalen öffnen. Reicher Blütenflor bis zum Spätherbst sowie dunkelgrünes, glänzendes, gesundbleibendes Laub...."


in einer Information der GPG "Roter Oktober" Bad Langensalza heißt es zu dieser Sorte:

"Die Blüten der Floribunda-Rose sind aprikosenfarbig und außen heller. Der Stiel trägt bis zu 6 leicht gefüllte Einzelblüten, die sich zu Schalen öffnen und im Verblühen rosa werden. Der Wuchs ist buschig aufrecht. Der reiche Blütenflor hält bis in den Oktober an. Das Laub ist dunkelgrün und glänzend, die Bestachelung ist mittel. Die Widerstandsfähigkeit gegenüber Sternrußtau und Mehltau ist sehr gut.
Höhe: 60 - 80 cm. "
Blütenform: Knospe: eiförmig
Blüte: schalenförmig
Duft: etwas
Laub: mittelgrün glänzend,
beim Austrieb rötlich,
mittelgroß bis groß,
Fiederzahl 5

Resistenz: Echter Mehltau - gut, Sternrußtau - gut
Pflanzenhöhe: 1. Flor: 80 cm ; 2. Flor: 100 cm
Auszeichnungen: nicht bekannt
Bemerkungen: für große und kleine Gruppen im öffentlichen Grün, auch im Haus und Kleingarten geeignet

Im Rosengarten wurde diese Sorte im Herbst 2001 aufgepflanzt. Im Jahr 2002 überstand sie mit Müh´und Not des Augusthochwasser und mußte mit mehreren Exemplaren nachgepflanzt werden. Im Laufe der Zeit konnte 'Reigen' aber wieder stabilisiert werden und nunmehr stehen wieder zwei schöne Beetpflanzungen zur Ansicht.
Letzteres ist nicht zuletzt der recht guten Gesundheit dieser Sorte zu verdanken.
Standort: Mittelteil - zentrale Beetachse
Quelle: "Rosen-Verwendung, Pflanzung, Pflege und Sorten"
Dr. Haenchen