rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Odette'
Synonym: ohne
Klasse: Floribunda
Züchter: GPG "Roter Oktober" Bad Langensalza (DDR)
Einführungsjahr: 1972
Eltern: 'The Queen Elisabeth Rose' x Sämling
Blütenfarbe: karminrosa, etwas verblassend
Blütengröße: 8 cm,
Blütenanzahl je Trieb: 1 - 7, bis 24
Reichblütigkeit: mittel

in "Ratschläge für den Rosenfreund" heißt es dazu:

Die gut gefüllten, leuchtend rosa Blüten entfalten sich in großen Rispen. Eine ausgezeichnete unermüdlich blühende Beetrose. Der dichte, buschige Wuchs und das reiche Laubwerk sorgen bald für eine gute Bodenbedeckung.
60 cm - 80 cm hoch.
Blütenform: Füllung: 40 Petalen
schalenförmig
Knospe: eiförmig
Blühbeginn: sehr spät, 13 Tage nach Sortenmittel
Blühdauer: 18 Wochen
Selbstreinigung: nicht sicher
Hagebuttenansatz: mittel
Duft: kaum
Laub: dunkelgrün, glänzend, beim Austrieb dunkelrot
mittelgroß,
Fiederanzahl: 5

Resistenz: Echter Mehltau: gut, Sternrußtau: gut
Pflanzenhöhe: 1. Flor: 70 cm
2. Flor: 90 cm
Austriebszeitpunkt: mittel
Auszeichnungen: nicht bekannt
Bemerkungen: sehr gleichmäßiger, dichter Wuchs; für kleine und große Gruppen geeignet

Die Sorte 'Odette' hat, beginnend ab Herbst 2005, die Hochstammrosenquartiere säumen können. Ausgesucht wurde diese Sorte, weil sie durch ihren gleichmäßigen und kräftigen Wuchs, einen sehr guten höhenmäßigen Übergang vom Wege- zum Kronenbereich der Hochstammrosen bilden wird.
Die Erwartungen an diese Sorte haben sich bereits nach kurzer Zeit bestätigt, da 'Odette' eine sehr gesunde und ausgesprochen vitale Sorte ist.
Standort: Rosengarten - Mittelteil, Randzone der Hochstammrosenquartiere
Quelle: "Rosen - Verwendung, Pflanzung, Pflege und Sorten"
Dr. Eckart Haenchen