rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Bonica 82'
Synonym: 'Meidomonac', 'Bonica', 'Demon', 'Bonica Meidiland'
Klasse: Strauchrosen
Züchter: Meilland (F)
Einführungsjahr: 1981
Eltern: (Rosa sempervirens x 'Mlle. Marthe Carron') x 'Picasso'
Blütenfarbe: lachs (bis intensiv - zartrosa)
Blütengröße: 6 - 8 cm, in Büscheln zu 5 - 10


in der "Rosenenzyklopädie" heißt es dazu:

Diese herrliche Rose sollte in keinem Garten fehlen. Etliche Büschel aus rosa Blüten sitzen in unterschiedlich hohen Ebenen über der breit wachsenden, mittelhohen Pflanze und bedecken sie fast vollständig. das üppige, intensiv grüne Laub ist schon ein hübscher Anblick, noch bevor die Blüte einsetzt, die dann bis zum ersten Frost unentwegt anhält. Die gefüllten Blüten haben kleine Petalen, sind becherförmig und duften leicht. Als Einzelpflanze, als Gruppe oder als niedrige Hecke gepflanzt ist 'Bonica' einfach ideal und auch für denjenigen geeignet der meint, er hätte kein Glück mit Rosen. Die Sorte ist sehr robust, gesund und pflegeleicht. Der Name 'Bonica 82' wurde vergeben, um diese Rose von einer früheren 'Bonica' desselben Züchters zu unterscheiden.
Blütenform: gefüllt,
Füllung: 25 - 30 Petalen
Knospe: rundlich, kräftig, intensiv rosa;
Blüte: schalenförmig, offene Mitte
Duft: nein
Laub: dunkelgrün, glänzend, mittelgroß
Pflanzenhöhe: 40 - 60 cm
Auszeichnungen: ADR Rose 1982
Belfast Certificate of Merit 1983
All American Rose Selection 1987
Royal Horticultural Society Award of Garden Merit 1993
Bemerkungen: einzeln, Gruppen, Pflanzgefäße, Hecken, Hochstamm, Gräber


Im Rosengarten wurde diese Sorte bereits zu Beginn der 1990 er Jahre gepflanzt. Sie erfüllte als Gruppenpflanzung die Funktion einer niedrigen Hecke. Gegen ständiges Überlaufen muß sie aber durch kleine Zäune oder Gitter geschützt werden, da sie sonst nach einiger Zeit abbaut.
Das Augusthochwasser des Jahres 2002 hat diese Sorte sehr gut überstanden. Die etwas engere Pflanzung an diesem Standort läßt die Rosen sich gegenseitig nach oben schieben, so das eine Höhe von mind. 100 cm erreicht wurde.
Im Zuge der Rekonstruktion von 2005 wurde die Sorte 'Bonica 82' als eine Art "Klammer" um die neu erstandenen Hochstammquartiere gepflanzt. Sie wurde ausgewählt um den sehr schwierigen Standort hinter den Hochstämmen auf der Strassenseite erfolgreich zu besetzen.
Die vorhergehenden Standorte (siehe oben) wurden im Zuge der Rekonstruktion 2005 aufgelöst und wieder mit Einzelbeeten und den daraus resultierenden Standorte für DDR-Rosensorte belegt.
'Bonica 82' ist Alles in Allem eine hervorragende Sorte, der unserer Meinung nach nur noch ein starker Duft fehlt.
Standort: Rosengarten-Mittelteil,

strassenseitig und elbseitig der
Rosen- Hochstammquartiere
Quelle: "Rosenenzyklopädie"
Könemann Verlagsgesellschaft