rosen
 
   
Datensammlung Rosen - Sortenspezifische Erkenntnisse und Hinweise

'Inspiration'
Synonym: ohne
Klasse: Floribunda
Züchter: VEG (S) Baumschulen Dresden (DDR)
Einführungsjahr: 1985
Eltern: 'Montezuma' x 'New Yorker'
Blütenfarbe: rosa (reinrosa, empirerosa)
Blütengröße: 9 cm, zu 6 - 10 Blüten,
teils in sehr großen Blütenständen,
Blütenform: Füllung: gut gefüllt, 25 Petalen
Knospe: kegelförmig
Blüte: edel, schalenförmig
Blühdauer: öfterblühend
Blühfreude: reichblühend
Blühbeginn: mittel
Selbstreinigung: gut
Duft: etwas
Laub: mittelgroß, mittelgrün, glänzend
im Austrieb dunkel, grünlichrot

Resistenz: Mehltau: gut, Sternrußtau: gut
Pflanzenhöhe: 60 cm
Auszeichnungen: nicht bekannt
Bemerkungen: robuste Gesundheit, starker, buschiger Wuchs, verwendbar für Beete, Gruppen, Rabatten, Pflanzgefäße,

Gruppenpflanzung im öffentlichen Grün und im Kleingarten, als mehrblumige Schnittsorte geeignet


Im Rosengarten stand diese Sorte bereits einmal im Vorderteil. Im Zuge der denkmalpflegerischen Rekonstruktion und Rückführung dieses Gartenteiles auf den Originalzustand aus den 1930er Jahren, wurde dieser Standort im Jahr 2000 aufgelöst. Bis dahin aber, leistete diese Sorte hervorragende Dienste und entsprach in jeder Hinsicht den Angaben des Datenblattes. Ab dem Jahr 2006 (Herbstpflanzung) gibt es nun wieder einen Standort mit dieser Rosensorte , jetzt allerdings in den Randbeeten des Mittelteils. Auch hier zeigen sich bereits wieder die ersten guten bis sehr guten Bewertungsergebnisse.
Standort: Mittelteil - Randbeete
Quelle: "Rosen - Verwendung, Pflanzung, Pflege und Sorten"
Dr. Eckart Haenchen
&
"Rosendatenbank Vers. 7 "
Inge Burkhardt